Bücher

  • Als sowohl Deiche als auch Regierungen nach dem Hurrikan Katrina in New Orleans versagten, wurde das von Anarchisten inspirierte Common Ground Collective gegründet, um die Lücke zu füllen. Unter dem Motto „Solidarität statt Nächstenliebe“ arbeiteten sie daran, Macht von unten zu schaffen - sie bauten autonome Projekte, Programme und Räume der Selbstversorgung wie Gesundheitskliniken und Nachbarschaftsversammlungen auf und unterstützten Gemeinden dabei, sich gegen weiße Milizen und Polizeibrutalität zu verteidigen. illegale Hauszerstörungen und Räumungen.

  • Für uns selbst entscheiden

    Diese Anthologie untersucht dieses "Gefühl der Freiheit in der Luft", wie es ein Stück ausdrückt, indem sie zeitgenössische Beispiele autonomer, direkt demokratischer Räume und die realen Dilemmata betrachtet, die sie [...]

  • Katastrophe und Widerstand

    "Seit Jahren übernimmt Seth Tobocman die Kräfte, die für uns alle gelten. Er wird auch nicht langsamer - lesen Sie den Inhalt dieses Bandes." - Harvey Pekar, Comic-Guru, Musik und Buch [...]

  • Die Katastrophe ist ein großes Geschäft geworden. Der Bestsellerjournalist Antony Loewenstein reist durch Afghanistan, Pakistan, Haiti, Papua-Neuguinea, die USA, Großbritannien, Griechenland und Australien, um die Realität des Katastrophenkapitalismus zu erleben. Er entdeckt, wie Unternehmen von organisiertem Elend in einer verborgenen Welt privatisierter Haftanstalten, militarisierter privater Sicherheit, profitabler Hilfe und zerstörerischem Bergbau profitieren.

  • Vor einem Jahrhundert übernahmen Regierungen, die von den Überzeugungen der Progressiven Ära getragen wurden, eine größere Verantwortung für den Schutz und die Rettung der Bürger. Nach zwei Katastrophen in den Grenzgebieten zwischen den USA und Kanada - dem Salem-Brand von 1914 und der Halifax-Explosion von 1917 - wandten sich Überlebende der Arbeiterklasse stattdessen an Freunde, Nachbarn, Mitarbeiter und Familienmitglieder, um Hilfe und Unterstützung zu erhalten.

    University of Illinois Press
  • Flutlinien

    Eine Volksgeschichte der Gemeinschaftsorganisation in New Orleans in den Jahren vor und nach Katrina.

  • Dieser dramatische und bewegende Bericht versucht, eine Geschichte zurückzugewinnen, die von den meisten Historikern weitgehend ignoriert wurde, und untersucht jede der endgültigen amerikanischen Genossenschaftsbewegungen für den sozialen Wandel - Landwirt, Gewerkschaft, Verbraucher und Kommunalist -, die so gut wie aus dem kollektiven Gedächtnis gestrichen wurden.

  • Gefährdetes Leben

    Javier Sethness-Castro präsentiert die düsteren Nachrichten zeitgenössischer Klimatologen und liefert gleichzeitig eine rekonstruktive Vision, die von anarchistischen intellektuellen Traditionen inspiriert ist und kritisches Denken fördert, [...]

  • Inhabit: Anweisungen für die Autonomie

    Wir bauen eine Plattform für revolutionäre Autonomie. Inmitten des Klimawandels und des wirtschaftlichen Ruins verbinden wir ein Netzwerk von Menschen, die bereit sind zu leben und zu kämpfen, Fähigkeiten zu sammeln, Infras aufzubauen [...]

  • Gegenseitige Hilfe: Ein Faktor der Evolution ist eine Aufsatzsammlung des russischen Naturforschers und anarchistischen Philosophen Peter Kropotkin aus dem Jahr 1902. Die Aufsätze, die ursprünglich in der englischen Zeitschrift The Nineteenth Century zwischen 1890 und 1896 veröffentlicht wurden, untersuchen die Rolle der für beide Seiten vorteilhaften Zusammenarbeit und Gegenseitigkeit (oder "gegenseitigen Hilfe") im Tierreich und in den menschlichen Gesellschaften in Vergangenheit und Gegenwart.

    Die anarchistische Bibliothek
  • No More Heroes

    Der preisgekrönte Journalist Jordan Flaherty bringt uns in den dunklen und politisch verdrehten Geist des Retters. No More Heroes ist aufschlussreich und schonungslos und ein unverzichtbares Werkzeug für soziale Gerechtigkeit. [...]

  • Seit mehr als einem Jahrzehnt dokumentiert Naomi Klein die Bewegung der Klimakrise von der zukünftigen Bedrohung zu einem brennenden Notfall. Sie war eine der Ersten, die sich für den heutigen Green New Deal aussprach - eine Vision zur Transformation unserer Volkswirtschaften, um gleichzeitig den Zusammenbruch des Klimas und die weit verbreitete Ungleichheit zu bekämpfen. In unserer Zeit steigender Meere und steigenden Hasses

  • Pandemic Solidarity

    In times of crisis, when institutions of power are laid bare, people turn to one another. Pandemic Solidarity collects firsthand experiences from around the ...

  • Sie halten eine Anthologie des Überlebens, der Erneuerung und des Kampfes in Ihren Händen, einen massiven literarischen Körper, der gemeinsam von denjenigen erzählt wird, die von der Landung und den Folgen der Hurrikane Katrina und Rita betroffen sind, von denen, die im Namen von Überlebenden und zurückkehrenden Evakuierten gehandelt haben, und von denen, die kam in das von Katastrophen betroffene Land auf der Suche nach Lebensunterhalt.

  • Naturkatastrophen wurden lange Zeit als natürlich verursachte Ereignisse angesehen, aber als das wissenschaftliche, technologische und soziale Wissen über Katastrophen komplexer wurde, wurde die Rolle, die Menschen und Systeme bei Katastrophenereignissen spielen, offensichtlicher. Die Produktion von Katastrophen und Wiederherstellungen in Haiti nach dem Erdbeben zeigt, wie sich soziale Prozesse auf Katastrophen auswirken, wenn sie sich durch die Verteilung von Macht und Ressourcen, die Verwendung von Diskursen und Bildern von Katastrophen sowie die wirtschaftlichen und sozialen Systeme und Beziehungen, die den betroffenen Gemeinschaften zugrunde liegen, entfalten.

  • Puerto Rico en mi corazn

    Puerto Rico en mi corazón Poesie. Latinx-Studien. LGBTQIA-Studien. In den Monaten nach Hurricane Marias Passage über Puerto Rico haben puertoricanische Dichter, Übersetzer, Buchkünstler und Herausgeber Eric [...]

  • Showdown in Begierde

    Die schwarzen Panther nehmen Stellung in New Orleans Orissa Arend April 2009 Erhältlich in: Papier: 19.95 USD (978-1-55728-933-9) Stoff: 29.95 USD (978-1-55728-896-7)

  • Der Kampf um Zuhause

    Nach der Verwüstung des Hurrikans Katrina wurde New Orleans zum Ground Zero für die Neuerfindung der amerikanischen Stadt, mit Stadtplanern, Filmstars, Anarchisten und Politikern, die alle [...]

  • In The Shock Doctrine explodiert Naomi Klein den Mythos, dass der globale freie Markt demokratisch triumphiert hat. The Shock Doctrine enthüllt das Denken, die Geldspur und die Marionettenstränge hinter den weltverändernden Krisen und Kriegen der letzten vier Jahrzehnte und ist die spannende Geschichte darüber, wie Amerikas Politik des „freien Marktes“ die Welt beherrscht - durch die Ausbeutung von Menschen und Ländern mit Katastrophenschock.

  • Das ändert alles

    Ein Buch-, Film- und Engagementprojekt darüber, warum die Klimakrise die beste Gelegenheit ist, eine bessere Welt aufzubauen.

  • IRIS MORALES

    Stimmen aus Puerto Rico: Post-Hurricane Maria vereint Schriften von XNUMX Inselbewohnern - Aktivisten, Künstlern und Organisatoren der Gemeinschaft -, die die Zerstörung und die Bedingungen beschreiben, unter denen [...]

  • Krieg der Kirchenbänke

    Die katholische Kirche St. Augustine hat im Trem gestanden? Abschnitt von New Orleans seit über 170 Jahren. Sein internationaler Ruhm und seine Rolle als musikalisches und kulturelles Zentrum sowie sein spiritueller Fokus haben [...]

  • What Lies Beneath

    Im August 2005 waren Tausende von Einwohnern von New Orleans - überwiegend arme, größtenteils farbige Menschen, die meisten schwarz - einer der schlimmsten „Naturkatastrophen“ in der Geschichte der USA ausgesetzt.